Wie Sie eine Katze anlocken und einfangen

Katzen sehen zwar niedlich und kuschelig aus, jedoch sollten Sie sie nicht unterschätzen. Wenn sie sich bedroht fühlen, winden sie sich und kratzen. Es kann wirklich schwierig sein, eine solche Katze zu fangen. Wenn Sie falsch vorgehen, könnten Sie möglicherweise verletzt werden. Die richtige Technik hängt davon ab, ob Sie Ihre eigene oder eine streunende Katze fangen wollen.

1. Methode – versuchen Sie es direkt!

Möglicherweise können Sie Ihre Katze einfach einfangen, indem Sie winken oder sie rufen. Wenn Ihre Katze näherkommt, versuchen Sie sie hochzunehmen. Berühren Sie jedoch niemals ein ängstliches oder verärgertes Tier, denn eine verängstigte Katze kann schnell angriffslustig werden. Wenn Ihre Katze beim Hochnehmen negativ reagiert, lassen Sie sie in Ruhe und versuchen Sie es später. Anzeichen dafür, dass eine Katze Angst hat oder verärgert ist, sind:

  • Ihr Schwanz steht gerade und steif
  • seitlich angelegte Ohren
  • erhobene Pfote, mit oder ohne freiliegenden Krallen
  • mit der Pfote „schlagen“
  • niedriges Miauen oder Knurren
  • Fauchen, Spucken und Zischen
  • aufgeplustertes Fell

Schützen Sie Ihre Haut. Der Umgang mit einer ängstlichen oder eigenwilligen Katze kann zu Kratzern oder Bissen führen. Beim Fangen einer Katze in Eile, nehmen Sie einfach ein Handtuch oder eine Decke zum Umwickeln. Dies hilft, die Katze zu beruhigen und Sie vor Verletzungen zu schützen. Handschuhe und lange Ärmel können ebenfalls hilfreich sein.

Packen Sie eine Katze niemals zu kräftig und heben Sie sie keinesfalls am Hals oder allein an den Beinen auf. Legen Sie stattdessen beim Hochheben sanft eine Hand hinter die Vorderbeine und die andere Hand unter die Hinterbeine.

38% sparen!Bestseller Nr. 1
Trixie 39814 Transportbox Capri 1, XS: 32 × 31 × 48 cm, dunkelgrün/hellgrün*
  • mit Tragegriff
  • Belüftungsschlitze sorgen für optimale Luftzirkulation
  • XS: 32 × 31 × 48 cm

2. Methode – die Katze kommt von selbst

Warten Sie, bis die Katze zu Ihnen kommt. Möglicherweise können Sie Ihre Katze auch einfangen, wenn sie es am wenigsten erwartet. Vermeiden Sie es, der Katze in die Augen zu starren oder sie sofort zu ergreifen. Diese Gesten könnten als bedrohlich empfunden werden. Setzen Sie sich stattdessen ruhig hin und warten Sie, bis die Katze in Ihren Schoß springt. Dann heben Sie sie sanft hoch.

3. Methode – die Katze in die Transportbox einfangen

Besorgen Sie sich eine Transportbox aus dem Fachhandel, mit der Sie Ihre Katze fangen können. Die Transportbox sollte für die Katze groß genug zum Drehen und Wohlfühlen sein. Sie können den Boden der Transportbox sogar mit einem Handtuch, einer Decke oder sogar einem alten T-Shirt auslegen.

Bereiten Sie sich vor. Im Innenbereich ist es einfacher, die Katze in die Transportbox zu bekommen. Vergewissern Sie sich vorher, dass alle Türen und Fenster geschlossen sind. Sorgen Sie dafür, dass die Katze keine einfach zugänglichen Stellen zum Verstecken hat.

Wenn Sie eine Katze im Freien fangen wollen, versuchen Sie zuerst, die Katze in einen größtenteils geschlossenen Bereich zu bringen. Außerdem sollten Sie alle Ausgänge blockieren, damit die Katze nicht entkommen kann. Wenn sich zum Beispiel ein Loch in einem Zaun befindet, decken Sie es zuerst mit einem Brett ab.

Ermutigen Sie Ihre Katze, die Transportbox von allein zu betreten. Stellen Sie die Box in die Nähe Ihrer Katze und lassen Sie die Tür offen. Helfen Sie nach, indem Sie die Katze beim Namen rufen. Sobald die Katze vollständig drin ist, schließen Sie die Tür.

4. Methode – die Katze mit Futter anlocken

Sammeln Sie Köder. Wenn die Katze die Transportbox nicht von allein betritt, müssen Sie sie möglicherweise mit Futter motivieren. Die Lieblingsleckerlis Ihrer Katze eignen sich gut dazu, aber auch geruchsstarkes, nasses Futter wie Thunfisch, Sardinen, Katzenfutter in Dosen und feuchte Hühnchenstückchen. Sie können es auch mit Katzenminze oder Baldrian probieren, wenn Ihre Katze diese Kräuter mag.

Sobald Sie die Transportbox und den Köder bereit haben, probieren Sie die folgende Technik aus:

  • Stellen Sie Nähe der Transportbox einiger Leckerlies auf, während die Tür geöffnet ist.
  • Warten Sie, bis Ihre Katze etwas davon gegessen hat.
  • Legen Sie die Nahrung näher und näher an die Box.
  • Legen Sie die Nahrung in die Box und warten Sie, bis die Katze hereinkommt und mit dem Fressen beginnt.
  • Sobald die Katze vollständig drin ist, schließen Sie die Tür schnell, aber sanft.

Versuchen Sie nicht, die Katze in die Transportbox zu zwingen – sie könnte weglaufen und Sie müssten den gesamten Vorgang erneut beginnen.

Sobald sich Ihre Katze in der Box befindet, legen Sie eine Decke oder ein Handtuch darüber, um sie zu beruhigen.

Schesir Cat Jelly Thunfisch, Katzenfutter nass in Gelee, 20 Beutel x 100 g*
  • Schesir Cat Jelly - Thunfisch ist ein hochwertiges, 100 Prozent natürliches Katzennassfutter zur Ergänzung für...
  • Die Vitamine und wertvollen Inhaltsstoffe wie Vitamin A und E sowie Taurin können eine ausgewogene Ernährung und die...
  • Die Verarbeitung von Hand und die schonende Dampfgarung erhalten die wichtigsten Nährstoffe, wie die Omega 3 und 6...

5. Methode – die Katze mit Spielzeugen einfangen

Versuchen Sie es mit anderen Ablenkungen, wenn die Katze nicht durchs Futter angelockt wird. Ein Laserpointer oder andere Spielzeuge könnten ebenfalls verwendet werden, um Ihre Katze in die Transportbox zu locken.  Lassen Sie die Katze einfach den Laserpointer in die geöffnete Transportbox jagen.

6. Methode – so fangen Sie eine Streunerkatze

Legen Sie Futter für die Katze aus. Legen Sie für einige Tage eine Schüssel mit Futter in der Gegend hin, in der Sie die Katze gesehen haben. Trockenfutter funktioniert zwar auch, doch geruchsstarkes Nassfutter wie Thunfisch und Katzenfutter in Dosen kann für die Katze besonders attraktiv sein. Füllen Sie die Schüssel immer wieder auf und die Katze wird höchstwahrscheinlich zurückkehren.

Verwenden Sie eine Lebendfalle, um eine streunende Katze zu fangen.  Ungefährliche Lebendfallen für Katzen sind im Tierfachhandel und im Online-Handel erhältlich. Sie können sich auch eine Lebendfalle im örtlichen Tierheim ausleihen. Suchen Sie sich eine leichte, aber robuste Lebendfalle mit einer Falltür und einer Entriegelungstür aus. Eine Lebendfalle sollte detaillierte Anweisungen zur Einstellung enthalten. Bevor Sie Ihren Versuch wagen, sollten Sie genau wissen, wie Sie das Tier unbeschadet wieder frei lassen können.

Stellen Sie die Falle ein und platzieren Sie sie dort, wo Sie die Katze gesehen haben. Legen Sie den Köder in die Falle und warten Sie, bis die Katze erscheint. Wenn Sie die Katze an einem öffentlichen Ort fangen wollen, stellen Sie ein Schild auf.  So sind andere informiert, worum es geht. Lassen Sie eine Falle jedoch niemals länger als 20-30 Minuten unbeaufsichtigt, falls ein anderes Tier versehentlich eingeklemmt wird.

Bringen Sie die Katze an einen sicheren Ort. Das Abdecken der Falle mit einer Decke oder einem Handtuch kann helfen, das Tier zu beruhigen. Das Tragen von Handschuhen und langen Ärmeln kann Sie vor den Klauen der Katze schützen.

Bringen Sie die eingefangene Katze so schnell wie möglich zum Tierarzt. Die meisten Tierschützer empfehlen es die Katze zu kastrieren und setzen sie wieder im Freien aus, sobald sie sich erholt hat.

Schreibe einen Kommentar