Schluckauf bei Katzen – Ursachen, Behandlung und Vorbeugung

Oft lieben wir unsere Katzen so sehr, dass wir ihnen menschliche Emotionen und Handlungen zuschreiben. Wir sind überzeugt, dass unsere Katzen verstehen können, was wir fühlen, und wir halten unsere pelzigen Freunde für klug, sensibel, zurückhaltend und aufgeschlossen. Bei Menschen sind Schluckaufe ein ziemlich häufiges Vorkommnis und in der Regel nichts, worüber man sich Sorgen machen muss. Aber bei Katzen ist das ein bisschen anders.

Was verursacht Katzenschluckauf?

Schluckauf wird in der Regel verursacht, wenn sich das Diaphragma unwillkürlich zusammenzieht, wenn sich die Stimmritze schließt. Dies wird durch Irritation des Nervs verursacht, der zum Zwerchfell läuft.

Katzen können aus verschiedenen Gründen Schluckauf haben. Ähnlich wie bei Menschen, kommt es meistens von übermäßigem oder zu schnellem Essen. Katzen neigen dazu, ihre Nahrung nicht richtig zu kauen, was dazu führt, dass sie zusätzliche Luft schlucken, was zu Spasmen im Zwerchfell führt.

Eine weitere häufige Ursache für Schluckauf bei Katzen sind Haarbälle. Wenn der Hals versucht, das Fell zu entfernen, kann es gereizt werden und Schluckauf kann auftreten.

Wenn eine Katze über einen längeren Zeitraum Schluckauf hat, insbesondere wenn es sich um eine ältere Katze handelt, könnte dies ein Anzeichen für ein schwerwiegenderes Problem sein, wie Asthma, einen Tumor oder eine Herzkrankheit oder sogar Parasiten, Fremdkörperaufnahme oder Nahrungsallergien.

Wie lange sollte der normale Schluckauf der Katze dauern?

Normale Schluckaufe sollten nicht länger als einen Tag andauern und gehen normalerweise alleine weg. Wenn eine Katze nach dem Fressen regelmäßig Schluckauf bekommt, kann dies darauf zurückzuführen, dass sie zu viel oder zu schnell frisst. Alles, was anscheinend lange dauert oder sehr häufig vorkommt, sollte von einem Tierarzt überprüft werden.

Gibt es übliche Heilmittel für Schluckauf bei Katzen?

Es gibt zwar ein paar Dinge, die Sie tun können, um den Schluckauf Ihrer Katze zu erleichtern, wenn es sich um Nahrungsmittel oder um Wasser handelt. Zu den allgemeinen Tipps gehört jedoch, dass Ihre Katze ausreichend Futter und Wasser zur Verfügung hat. Versuchen Sie niemals, eine Katze zum Essen oder Trinken zu zwingen.

Wenn das Problem durch übermäßiges Essen verursacht wurde, empfiehlt es sich die Katze mit kleineren Portionen zu füttern oder die Futterschüssel zu heben, damit sie schwieriger zu erreichen ist. Dies zwingt die Katze dazu, langsamer zu fressen.

Das Einsetzen eines Gegenstandes, beispielsweise eines Spielzeugs in die Futterschüssel Ihrer Katze kann den Fressprozess verlangsamen. Stellen Sie sicher, dass es groß genug ist, dass die Katze es nicht aufnehmen kann.

Versuchen Sie bei Schluckaufen, die durch Haarballen verursacht sein könnten, zu einer Diät mit spezialisierten Lebensmitteln umzusteigen, um Haarballenprobleme zu behandeln. Wenden Sie sich jedoch an Ihren Tierarzt, bevor Sie große Ernährungsumstellungen vornehmen.

Schluckauf bei Katzen – ein Grund für Sorge?

Auch wenn einige mit dem Füttern verbundene Schluckaufe häufig sind, sollten sie nicht länger als einen Tag andauern. Diejenigen, die dies tun, könnten Anzeichen für größere Probleme sein. Wenn Sie also feststellen, dass Ihre Katze plötzliche und chronische Schluckaufe hat, empfiehlt es sich, einen Tierarzt zu konsultieren, um die Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen.

Gründe für Schluckauf bei Katzen

Sowohl bei Katzen als auch bei Hunden vermuten Tierärzte, dass es mehrere Ursachen gibt, die Schluckaufe verursachen können, einschließlich Medikamente wie Anästhesie, Störungen des zentralen Nervensystems, neurologisches Zucken, Anfälle, Zwerchfellflattern und sogar einfache Angstzustände oder Stress. Diese plötzliche Kraft der Membrankontraktion drückt die Luft zu den geschlossenen Stimmbändern hinauf, wodurch der Schluckaufgeräusch erzeugt wird.

Wie klingt ein Schluckauf der Katze?

Katzenschluckauf klingt nicht immer wie menschliche Schluckaufe. Es ist wichtig, genau zuzuhören, wenn Ihre Katze ungewöhnliche Geräusche von sich gibt, damit Sie diese Ihrem Tierarzt gegebenenfalls so genau wie möglich beschreiben können.

Manchmal kann ein Schluckauf auch ein anderes Geräusch machen, so wie Keuchen, ein Aufstoßen, Schlucken von Luft, Zähneknirschen, Gurgeln, wiederholtes Schlucken, Abnehmen oder Ansaugen von Luft. Versuchen Sie, wenn möglich, ein Video oder Audioaufnahme Ihrer Katze zu machen, die den Schluckauf Ton für Ihren Tierarzt wiedergibt. Kätzchen neigen häufiger zu Schluckauf als erwachsene Katzen.

Katzenschluckauf nach dem Essen

Manchmal kann ein Kätzchen oder eine erwachsene Katze nach dem Essen Schluckauf bekommen. Die wahrscheinlichste Ursache ist das Schlucken von Luft zusammen mit der Mahlzeit. Dies ist bei Kätzchen häufiger, vor allem, wenn sie noch stillen, da die Anstrengung beim Saugen manchmal zusätzliche Luft anzieht.

Eine andere Erklärung könnte sein, dass das, was Ihre Katze frisst, möglicherweise dazu führt, dass sich im Magen oder im Verdauungstrakt Gas bildet, und dass das Vorhandensein dieses Gases den Schluckauf verursacht, wenn die Luft versucht, durch den Mund nach oben zu entweichen.

Tierärzte warnen vor dem Schlucken von Katzen, nachdem sie zu leicht gegessen haben. Schließlich schluckt jeder gelegentlich nach einer guten Mahlzeit, aber wenn dies zur Gewohnheit wird und eine Ernährungsumstellung der Katze dies nicht löst, ist es an der Zeit, nach einer tieferen Ursache zu suchen.

Ihr Tierarzt kann Tests durchführen, um Haarballen, Allergien, Asthma oder andere Atemprobleme wie Parasiten, bakterielle Infektionen, einen Tumor, einen chronischen Magen-Darm-Zustand, eine entzündliche Darmerkrankung und andere ähnliche Ursachen auszuschließen.

33% sparen!
GimCat Malt-Soft Paste Extra - Anti-Hairball Katzensnack fördert Ausscheidung von...*
  • ANTI-HAIRBALL COMPLEX: Malz, Öle und Ballaststoffe fördern die Ausscheidung verschluckter Haare und reduzieren die...
  • EVERY DAY: Mit Tierärzten für die tägliche Fütterung aller Katzen entwickelt
  • REZEPTUR: Mit hochwertigen Inhaltsstoffen und ohne künstliche Farb-, Konservierungs- und Geschmacksstoffe sowie ohne...

Katzenschnupfen beim Schnurren

Es kann vorkommen, dass die Katze beim Schnurren schluckt, wobei das Schnurren den Schluckauf auslösen kann. Tatsächlich entstehen Schnurren und Schluckauf in verschiedenen Bereichen des Körpers: dem Gehirn, den Stimmbändern bzw. dem Zwerchfell.

Entgegen der landläufigen Meinung ist das Schnurren nicht immer ein guter Ton, den Katzen nur machen, wenn sie glücklich und zufrieden sind. Es gibt Fälle, in denen Eigentümer berichten, dass ihre Katzen schnurren, wenn sie beim Tierarzt untersucht werden. Und dies ist wohl nicht ein Moment, in dem sich eine Katze glücklich und wohl fühlt!

Notieren Sie sich alles, das ungewöhnlich erscheint und mit dem Schnurren und Schlucken zusammenhängt. Isst und trinkt Ihre Katze normal? Wie sieht es in der Katzentoilette aus?

Wenn Sie diese Details notieren, werden Sie möglicherweise zunächst keine Verbindung feststellen. Denken Sie jedoch daran, dass es Ihre Aufgabe als Katzenbesitzer ist, nur zu bemerken, was ungewöhnlich ist, und dass die Aufgabe Ihres Tierarztes darin besteht, diese Beobachtungen zu analysieren.

Schluckauf bei älteren Katzen

Der Alterungsprozess ist für Katzen normalerweise nicht angenehmer als für uns Menschen. Die Dinge beginnen sich zu verschlechtern und funktionieren nicht mehr so ​​perfekt. Das Immunsystem Ihrer Katze wird möglicherweise anfälliger für Allergene und Krankheiten. Insgesamt unterscheiden sich die Gründe für Schluckauf bei älteren Katzen aber nicht von den Gründen für Schluckauf bei jüngeren Katzen.

Da sich Ihre Katze jedoch in einem späteren Zeitpunkt des Lebens befindet, ist es umso wichtiger, dass Ihr Tierarzt die zugrunde liegenden potenziellen Ursachen überprüft, die von Allergien über Haarballen bis hin zu Krebs reichen.

Wie bei allen Erkrankungen der Katze hängt es auch davon ab, die Ursache so gut wie möglich zu identifizieren. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber warten Sie auch nicht zu lange. In ähnlicher Weise kann es hilfreich sein, mit Ihrem Tierarzt darüber zu sprechen, dass Sie eine Ernährungsumstellung versuchen, um zu sehen, ob der Schluckauf aufhört.

Manche Katzen können an Allergien oder Asthma leiden. Wenn Ihre Katze öfter als gelegentlich schnurrt, denken Sie daran, dass dies eher auf Stress oder Unbehagen als auf Zufriedenheit hindeutet und ein Tierarztbesuch in Ordnung ist.

Kann ich ein Schluckauf meiner Katze verhindern?

Bei jedem Schluckauf haben Sie sich wahrscheinlich gewünscht, dass es einen zuverlässigen Weg gibt, um dies zu verhindern oder etwas zu tun, damit es aufhört. Manchmal beginnt der Schluckauf mit etwas, das so einfach ist wie das Schlucken im falschen Moment.

Es gibt jedoch keine sichere Methode, wie Schluckauf bei Katzen verhindert werden kann. Tierärzte warnen aber, vor allem wenn das Symptom auf mögliche Probleme beim Atmen hinweist. Die beste Vorgehensweise wäre es also den Tierarzt zu besuchen und zu beschreiben, was passiert ist, wie lange dies geschieht und alles, woran Sie sich sonst noch erinnern können.

Schreibe einen Kommentar